Publikationen und Informationen zu den Themen Insolvenz, Restrukturierung und Sanierung

Pressemitteilungen

30.07.2020 | | Mitteilung der Pressestelle
White & Case Partnerin Bettina Schmudde zur vorläufigen Sachwalterin im Schutzschirmverfahren der Goerlich Kunststofftechnik GmbH bestellt

Dresden, 29. Juli 2020 – Das Amtsgericht Dresden hat durch Beschluss vom 23. Juli 2020 White & Case Partnerin Bettina Schmudde zur vorläufigen Sachwalterin im Schutzschirmverfahren bei der Goerlich Kunststofftechnik GmbH bestellt.

Die Goerlich Kunststofftechnik GmbH ist ein im Jahr 1978 gegründeter führender Anbieter im hochpräzisen Kunststoffspritzguss und beschäftigt heute rund 70 Arbeitnehmer. Das in Kesselsdorf bei Dresden gelegene Unternehmen stellt insbesondere Schalter, Steckverbindungen sowie Hochfrequenzantennen für die Automobil-, die Telekommunikations- und Elektroindustrie her und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2019 rund 10 Mio. Euro.

Sofort nach Erhalt ihres Auftrages hat sich Bettina Schmudde einen ersten Überblick vor Ort verschafft und intensive Gespräche im Unternehmen geführt. „Ich habe eine sehr motivierte Belegschaft sowie hochmoderne Produktionsanlagen im präzisen Kunststoffspritzguss vorgefunden, deren Erzeugnisse nicht nur in vielen deutschen Automobilen, sondern auch in relevanten Wirtschaftsgütern wie Computern und Laptops zu finden sind und weltweit nachgefragt werden. Das sind gute Voraussetzungen, um das Schutzschirmverfahren mit einem Insolvenzplan erfolgreich abzuschließen“, so Bettina Schmudde. Neben der Umsetzung des Sanierungskonzeptes hat die Suche nach potenziellen Investoren bereits begonnen. In ihrer Funktion als vorläufige Sachwalterin wird Bettina Schmudde das Unternehmen im vorläufigen Eigenverwaltungsverfahren überwachen und somit die Gläubigerinteressen wahren.

Zum White & Case Team bei der Goerlich Kunststofftechnik GmbH gehört neben Partnerin Bettina Schmudde Associate Vanja Alexander Kovacev (beide Restrukturierung/Insolvenz, Dresden).

Rechtlich beraten wird die Goerlich Kunststofftechnik GmbH durch die Rechtsanwälte Jochen Sedlitz, Sebastian Schottmüller, Dr. Jasmin Urlaub und Dr. Ulrich Lägler von der renommierten Kanzlei Menold Bezler aus Stuttgart. Jochen Sedlitz unterstützt und ergänzt die Goerlich Kunststofftechnik GmbH ab sofort auch als Generalbevollmächtigter.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren