Publikationen und Informationen zu den Themen Insolvenz, Restrukturierung und Sanierung

Pressemitteilungen

08.02.2021 | | Mitteilung der Pressestelle
Eckernförder Hotel Beachside aus der Insolvenz gerettet

Erfolgreiche Sanierung zwei Monate nach Insolvenzantrag

Eckernförder Hotelier übernimmt Betrieb mitten im Corona-Lockdown

Alle 16 Mitarbeiter werden übernommen

Kiel, 5. Februar 2020 | Die schleswig-holsteinische Hoteliersfamilie Heide aus Kleinwaabs übernimmt den Betrieb des insolventen Eckernförder Hotels Beachside – in der Region besser bekannt als Mango‘s Strandhotel oder Hotel Seegarten. Die Betreiber- und Eigentümergesellschaft, die „Hotel Seegarten GmbH & Co. KG“, hatte im vergangenen Dezember beim Amtsgericht Neumünster Antrag auf ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung gestellt. Die finanziellen Folgen der Covid-19-Pandemie sowie unerwartet hohe Baukostensteigerungen für einen Erweiterungsbau des Traditionshotels hatten diesen Schritt unvermeidbar gemacht.

Sanierungsgeschäftsführer des 3-Sterne-Superior-Hotels mit 48 Zimmern (www.beachside.de) wurde daraufhin der Kieler Rechtsanwalt Reinhold Schmid-Sperber von der Kanzlei REIMER. Gemeinsam mit dem vorläufigen Sachwalter, Rechtsanwalt Nicolas Grimm von der Kanzlei Ehler Ermer & Partner, initiierte er noch in der Adventszeit den Investorensuchprozess. Dieser konnte nun in der Rekordzeit von lediglich acht Wochen und mitten im Corona-Lockdown erfolgreich abgeschlossen werden. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Das Hotel soll nach Ende des Lockdowns wieder eröffnet werden. Sämtliche 16 Hotelmitarbeiter werden übernommen. „Wir hatten uns Anfang Dezember vorgenommen, den Hotelbetrieb noch vor Ostern zu sanieren. Dass dies nun sogar noch schneller gelungen ist, war in dieser schwierigen Zeit fürs Hotel- und Gaststättengewerbe kaum zu erwarten und ist ein schöner Erfolg für alle Beteiligten“, sagt Schmid-Sperber. „Mit der Familie Heide konnten wir zudem sehr erfahrene Hotelbetreiber gewinnen, die der Region eng verbunden sind und dieses Haus in attraktiver Strandlage auch langfristig erfolgreich führen können“, ist Sachwalter Grimm sicher.

Die Erwerber betreiben mit dem Stadthotel Eckernförde und dem Hotel Seelust bereits zwei bekannte Hotels in Eckernförde. Hinzu kommt das Hotel Heidehof in Büdelsdorf sowie ein Ferienpark in Kleinwaabs mit Campingplatz und zahlreichen Wohn- und Ferienhäusern.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren