Publikationen und Informationen zu den Themen Insolvenz, Restrukturierung und Sanierung

Pressemitteilungen

06.03.2019 | PLUTA und BRL | Mitteilung der Pressestelle
Teilzeit Thiele wird Teil der TEMPTON Gruppe

- Stabilisierung der Teilzeit Thiele Gruppe erfolgreich

- Nahezu alle Arbeitsplätze erhalten

Bielefeld, 05.03.2019. Das 1969 gegründete Familienunternehmen Teilzeit Thiele, geführt von Alexandra Thiele in zweiter Generation, ist Pionier auf dem Gebiet der Arbeitnehmerüberlassung. Ende letzten Jahres wurde ein gerichtliches Sanierungsverfahren (Antrag auf Eigenverwaltung/Insolvenzantrag) eingeleitet. Die Unternehmensgruppe, die aus insgesamt acht Gesellschaften besteht, beschäftigte bei Antragstellung rund 1.500 Mitarbeiter an 17 Standorten in Ostwestfalen-Lippe, am nördlichen Rand des Ruhrgebiets, in Niedersachsen sowie in Sachsen-Anhalt und ist einer der regionalen Marktführer. Zugleich ist die Teilzeit Thiele Gruppe einer der größeren Arbeitgeber in ihrer Heimatregion Ostwestfalen-Lippe.

Infolge von Nachwirkungen verlustträchtiger Geschäftsvorgänge außerhalb des eigentlichen Geschäftsbereichs der Teilzeit Thiele Gruppe musste die Unternehmensgruppe im Dezember 2018 Insolvenz beantragen. Am 1. Februar 2019 wurde das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eröffnet.

Im Rahmen der Eigenverwaltung wurde das Unternehmen erfolgreich stabilisiert und zum 1. März 2019 in die TEMPTON Gruppe mit Hauptsitz in Essen integriert. Sowohl der Gläubigerausschuss als auch der Sachwalter Rechtsanwalt Stefan Meyer, Partner der Kanzlei PLUTA Rechtsanwalts GmbH, haben ihre Zustimmung zu dem Verkauf erteilt. TEMPTON gehört zu den führenden Personaldienstleistern in Deutschland. Über die Arbeitnehmerüberlassung hinaus bietet TEMPTON nahezu alle Dienstleistungen für den passenden Personalbestand an. Im Jahr 2007 ist TEMPTON aus einer Zusammenführung mittelständischer Personaldienstleistungsunternehmen entstanden und verbindet damit die Expertise mehrerer Jahrzehnte.

Mit der Integration von Teilzeit Thiele werden in der TEMPTON Gruppe rund 7.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an über 100 Standorten bundesweit tätig sein, die eine breite Kundenbasis von rd. 10.000 Unternehmen aller Größen und Branchen betreuen. Der Beiratsvorsitzende der TEMPTON Gruppe, Herr Dr. Sven Tischendorf, erklärt: „Wir begrüßen die engagierten Kolleginnen und Kollegen der Teilzeit Thiele Gruppe sehr herzlich bei TEMPTON. TEMPTON wird gemeinsam mit Teilzeit Thiele nicht nur diesen, sondern auch den Kunden von Teilzeit Thiele künftig ein moderner, leistungsstarker und vertrauenswürdiger Partner sein.“

Durch die übertragende Sanierung konnten nahezu sämtliche Arbeitsplätze dauerhaft gesichert werden. Die Geschäftsführerin der Teilzeit Thiele Gruppe, Frau Alexandra Thiele erklärt: „Ich bedanke mich von Herzen bei allen Beteiligten, d.h. bei unserer Belegschaft, bei unseren geschätzten Kunden und Lieferanten sowie auch bei den Verantwortlichen von TEMPTON, dass sie durch ihr hohes persönliches Engagement, ihre Treue und ihr Vertrauen in eine an sich gesunde Unternehmensgruppe, die durch Fehlverhalten einer einzelnen Führungskraft in die Insolvenz geraten ist, eine Fortführung von Teilzeit Thiele ermöglicht haben. Ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit in den nächsten Jahren."

Teilzeit Thiele wurde im Rahmen der Insolvenz von der Kanzlei BOEGE ROHDE LUEBBE-HUESEN (BRL) beraten. Die BRL-Partner und Sanierungsexperten Rechtsanwälte Friedrich von Kaltenborn-Stachau und Stefan Denkhaus haben als Generalhandlungsbevollmächtigte die Geschäftsführung der Teilzeit Thiele Gruppe während der Sanierungsphase in der Insolvenz begleitet. In betriebswirtschaftlichen Themen wurden die Unternehmen vom Dipl-Kfm. Jörg Schuppener von der CVM Capital Value Management GmbH unterstützt; die CVM hat auch für den M&A Prozess verantwortlich gezeichnet.

Begleitet und überwacht wurde die Geschäftsführung der Teilzeit Thiele und der durchgeführte Restrukturierungs- und Investoren-Prozess von dem durch das Amtsgericht Bielefeld eingesetzten Sachwalter, Rechtsanwalt Stefan Meyer, aus der Kanzlei PLUTA. Sanierungsexperte Meyer zu der erfolgreichen Restrukturierungslösung: „Ich freue mich nicht nur für die Gläubiger, die durch die Sanierungslösung eine höhere Befriedigungsquote zu erwarten haben, sondern insbesondere auch im Sinne der vielen Arbeitnehmer, deren Arbeitsplätze erhalten bleiben. Die Mitarbeiter haben trotz der Sorge um ihren Job die Betriebsfortführung und die eingeleiteten Prozesse äußerst motiviert unterstützt. Die gemeinsamen Anstrengungen zum Erhalt der Teilzeit Thiele haben sich durch die jetzt umgesetzte Lösung mit TEMPTON nunmehr ausgezahlt.“

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren