Publikationen und Informationen zu den Themen Insolvenz, Restrukturierung und Sanierung

Pressemitteilungen

12.09.2019 | Noerr | Mitteilung der Pressestelle
Noerr berät ISS Deutschland bei strategischem Verkauf

Hamburg, 11. September 2019.

Noerr hat den dänischen Dienstleistungskonzern ISS beim Verkauf der ISS Facility Services beraten. Käufer ist die Klüh-Gruppe aus Düsseldorf.

Die ISS Facility Services GmbH, eine Tochter von ISS Deutschland, erbringt bundesweit Dienstleistungen in den Bereichen Gebäudereinigung, Catering und Security Services für Geschäftskunden. Das Unternehmen setzte zuletzt 46 Millionen Euro um. Von der Veräußerung sind rund 2.000 Mitarbeiter und 700 Kunden in Deutschland betroffen. Der Verkauf dieses Geschäftsbereichs folgt der Konzernstrategie der ISS Gruppe, ihr Geschäft künftig auf integrierte Facility-Management-Lösungen für nationale und internationale Key Account-Kunden zu konzentrieren.

Der Vollzug des Unternehmensverkaufs unterliegt üblichen aufschiebenden Bedingungen einschließlich der kartellrechtlichen Freigabe.

Ein Noerr Team um Dr. Christoph Spiering und Dr. Sarah Götze hat ISS bei dieser Transaktion beraten. Spiering, Co-Leiter des Hamburger Standorts der Kanzlei, ist regelmäßig für ISS, den weltweit führenden Anbieter von Facility Services, tätig.

Berater ISS Deutschland: Noerr LLP

Dr. Christoph Spiering (Federführung, Corporate/M&A, Hamburg), Florian-Felix Marquardt (Tax), Dr. Stefan Schwab (Arbeitsrecht), Dr. Kathrin Westermann, Peter Stauber, (beide Kartellrecht, alle Berlin)

Associates: Dr. Sarah Götze (Lead Associate, Corporate/M&A), Dr. Jan Hoffmann Linhard (Corporate/M&A), Dr. Wolfgang Wittek (Arbeitsrecht), Vanessa Wüsthoff (Corporate/M&A, alle Hamburg)

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren