Publikationen und Informationen zu den Themen Insolvenz, Restrukturierung und Sanierung

Pressemitteilungen

06.09.2019 | Noerr | Mitteilung der Pressestelle
Noerr berät Frankfurter Volksbank bei innovativer Kooperation mit der Taunus Sparkasse

Frankfurt, 5. September 2019.

Noerr hat die Frankfurter Volksbank eG bei der Kooperation mit der Taunus Sparkasse AöR über die Errichtung und den Betrieb gemeinsamer Geschäftsstellen beraten. Mit der Kooperation bleiben die Partner für Kunden weiterhin in der Fläche mit persönlicher Betreuung und Beratung präsent.

Im Rahmen des neuartigen Konzepts planen die Frankfurter Volksbank und die Taunus Sparkasse, knapp 50 ihrer Standorte zusammenzulegen, um dann an 26 gemeinsam betriebenen „FinanzPunkt“-Filialen im Hochtaunus- und im Main-Taunus-Kreis ihre Bankdienstleistungen anzubieten. Die Kooperation sieht vor, dass die Partner ihre Kunden stets voneinander unabhängig und auch zeitlich getrennt beraten, d.h. an unterschiedlichen Präsenz- und Beratungstagen. Zudem erfolgt die Beratung jeweils nur durch eigene Mitarbeiter, die auf ihren jeweiligen eigenen IT-Systemen arbeiten.

Noerr hat mit einem Team um Dr. Fabian Badtke, Dr. Torsten Fett und Dr. Jens H. Kunz die Frankfurter Volksbank zu der Kooperation beraten, die in dieser Form ein Novum darstellt: Erstmals kooperieren ein genossenschaftliches und ein öffentlich-rechtliches Institut beim Betrieb von physisch besetzten Geschäftsstellen. Die Beratung umfasste sämtliche Aspekte der Kooperation.

Die Frankfurter Volksbank gehört mit einer Bilanzsumme von rund 12,1 Milliarden Euro und einer Gesamtkapitalquote von 22,9 Prozent zu den größten und kapitalstärksten Genossenschaftsbanken in Deutschland.

Berater Frankfurter Volksbank eG: Noerr LLP

Dr. Fabian Badtke (Kartellrecht), Dr. Jens H. Kunz, Dr. Torsten Fett (beide Finanzaufsichtsrecht, alle Frankfurt, gemeinsame Federführung), Jessica Loew (Berlin), Dr. Christoph Rieken (München, beide IP-Recht), Prof. Dr. Joachim Schrey (Digital Business, Frankfurt)

Associates: Dr. Stefanie Hermann (IP-Recht, München), Julian Monschke (Datenschutz), Lars Powierski (Digital Business, beide Frankfurt), Robert Pahlen (Kartellrecht, Berlin)

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren