Publikationen und Informationen zu den Themen Insolvenz, Restrukturierung und Sanierung

Pressemitteilungen

13.07.2011 | KÜBLER | Mitteilung der Pressestelle
Automobilzulieferer ttb - Gläubiger stimmen für Sanierung

Eichenzell/Ebeleben, 12. Juli 2011. Die Gläubigerversammlungen des insolventen Automobilzulieferers ttb haben sich klar für eine Sanierung der Unternehmen ausgesprochen. Damit werden beide deutschen Gesellschaften der ttb-Gruppe, die ttb GmbH & Co. KG Eichenzell und die ttb GmbH Ebeleben, weiter fortgeführt und der Sanierungskurs fortgesetzt. Gleichzeitig gibt es erste Fortschritte bei der Investorensuche.

„Die Entscheidungen der Gläubigerversammlungen sind ein deutlicher Vertrauensbeweis in die Zukunftsfähigkeit der beiden Standorte“, betonte Insolvenzverwalter Danko. Die beiden Insolvenzverwalter Franz-Ludwig Danko und Thomas Rittmeister von der bundesweit tätigen Kanzlei KÜBLER hatten zuvor den Gläubigern umfassend über die wirtschaftliche Situation, die unternommenen Sanierungsschritte sowie die Sanierungsaussichten des Automobilzulieferers berichtet.

Unterdessen kommt auch die Suche nach einem Investor voran. „Wir führen bereits Gespräche mit mehreren Unternehmen aus der Branche, die an einer Übernahme interessiert sind“, sagte Insolvenzverwalter Rittmeister. Die Insolvenzverwalter hatten, unterstützt durch einen namhafte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, im Mai einen förmlichen Investorenprozess eingeleitet und über 100 mögliche Investoren angeschrieben. Bislang haben bereits über 20 Interessenten eine Vertraulichkeitserklärung unterschrieben, um Zugang zu detaillierten Unternehmensdaten zu erhalten (sog. „Due Diligence“). „Das ist eine durchaus überdurchschnittliche Resonanz“, so Rittmeister.

Der Geschäftsbetrieb läuft währenddessen an beiden Standorten ohne Einschränkung weiter. Sämtliche Kunden und Lieferanten werden beliefert und bezahlt, es gibt nach wie vor keine betriebsbedingten Kündigungen. „Die Automobilindustrie profitiert stark von der anziehenden Konjunktur“, so Danko. „Das wirkt sich positiv auf unser laufendes Geschäft aus und natürlich auch auf die Investorensuche.“

Die ttb-Gruppe, zu der in Deutschland die ttb GmbH & Co. KG Eichenzell und die ttb GmbH Ebeleben gehören, hatte am 10. Februar 2011 Insolvenz angemeldet. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Spritzguss-Kunststoffteile und zählt zu den führenden Herstellern von Axial- und Radiallüftern sowie von Zargen im Bereich der PKW-Motorkühlung. Zu den Kunden von ttb gehören namhafte Hersteller wie Bosch, Brose, Grammer, Freudenberg und Automotive Lighting. Am Standort Eichenzell (rund 315 Mitarbeiter) werden vorwiegend größere Kunststoffteile wie etwa Scheinwerfergehäuse, Lüfter und Zargen hergestellt. In Ebeleben fertigen rund 70 Mitarbeiter vor allem kleinere Teile wie etwa Kunststoffschalen für Funkschlüssel.

KÜBLER

Rechtsanwälte · Insolvenzverwalter · Wirtschaftsprüfer · Steuerberater

Berlin Bochum Chemnitz Dessau Dresden Düren Erfurt Essen Frankfurt/Main Freiburg Gera Hamburg Hannover Heilbronn Hof Kassel Köln Landshut Leipzig/Halle Mannheim Mönchengladbach München Nürnberg Offenburg Passau Ravensburg Stuttgart Wuppertal

KÜBLER gehört zu den führenden deutschen Insolvenzverwaltungs- und Restrukturierungsadressen. Die Kanzlei ist bundesweit mit 28 Büros vertreten und beschäftigt 230 Mitarbeiter, darunter 65 Berufsträger. KÜBLER zählt damit zum Kreis der renommierten auf Wirtschaftsrecht spezialisierten Anwaltskanzleien in Deutschland und ist auch in grenzüberschreitenden Insolvenzfällen weltweit aktiv. KÜBLER ist zudem dem internationalen Anwaltsnetzwerk ILN mit über 5.000 Anwälten in 66 Ländern angeschlossen.

www.kueblerlaw.com

Pressekontakt:

Christoph Möller
möller pr GmbH
Telefon: +49 (0)221 80 10 87-87
Email: cm@moeller-pr.de
www.moeller-pr.de

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren