Publikationen und Informationen zu den Themen Insolvenz, Restrukturierung und Sanierung

Pressemitteilungen

27.11.2019 | Ebner Stolz | Mitteilung der Pressestelle
Ebner Stolz berät Sanoptis-Netzwerk beim Erwerb der AugenAllianz-Zentren Dillingen-Gruppe

Sanoptis-Netzwerk fördert erfolgreiche Augenzentren an über 80 Standorten in Deutschland

AugenAllianz-Zentren Dillingen-Gruppe mit 15 Standorten tritt europäischem Sanoptis-Netzwerk bei

Ebner Stolz berät Sanoptis im Rahmen der Transaktion bei Financial und Tax Due Diligence sowie Strukturierung

Köln, 26. November 2019 - Ein multidisziplinär aufgestelltes Team der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Ebner Stolz hat die deutsche Sanoptis GmbH beim Beitritt der AugenAllianz-Zentren Dillingen-Gruppe zum Sanoptis-Netzwerk beraten.

Die Sanoptis GmbH mit Sitz in Berlin ist Bestandteil eines innovativen Ophthalmologie-Netzwerks von exzellenten und eigenverantwortlichen Einrichtungen im Augenheilkundebereich. Das Netzwerk erstreckt sich auf über 80 Standorte in Deutschland und bietet erfolgreichen Augenzentren die Möglichkeit, ihr Wachstum durch Investitionen in bestehende oder neu zu schaffende Infrastruktur sowie die Gewinnung und Förderung von hochqualifiziertem Personal fortzuführen.

Die AugenAllianz-Zentren Dillingen-Gruppe betreibt mehrere medizinische Versorgungszentren mit privat- und vertragsärztlichen Niederlassungen an insgesamt 15 Standorten. Dabei bieten die Zentren ein großes Spektrum der konservativen und operativen Augenheilkunde an.

Ebner Stolz hat die Sanoptis GmbH im Rahmen des Beitritts der AugenAllianz-Zentren Dillingen-Gruppe zum Sanoptis-Netzwerk umfassend mit einer Financial und Tax Due Diligence sowie bei der Strukturierung der Transaktion unterstützt. Dies umfasste auch die Beratung bei den kaufmännischen und steuerlichen Aspekten des Kaufvertrags.

Team Ebner Stolz: Dr. Nils Mengen (Projektverantwortlicher Partner Transaction Advisory Services, Financial Due Diligence, Transaktionsberatung), Jannis Pulm (Projektleitung Financial Due Diligence), Laura Koch (Financial Due Diligence) sowie Dr. Alexander Bohn (Partner Tax, Tax Due Diligence, steuerliche Strukturierung einschließlich steuerlicher Aspekte Kaufvertrag) und Carsten Hild (Tax Due Diligence, steuerliche Strukturierung)

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren